• Die Hochschule

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 10.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Das Portfolio umfasst privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften.

Qualitätsstandards

Nahezu alle der über 50 Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates. Zudem erhielt die HWR Berlin für großes Engagement auf dem Gebiet der Chancengleichheit bereits viermal in Folge das Total E-Quality Prädikat. Es zeichnet Unternehmen und Hochschulen aus, die eine an Chancengleichheit orientierte Hochschul- und Personalpolitik verfolgen. Qualität

Forschung

Die HWR Berlin zeichnet sich durch anwendungsorientierte vielfältige Forschung aus. An fünf Fachbereichen, zwei Zentralinstituten, sieben internen Forschungsinstituten und fünf An-Instituten wird zu Themen aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Verwaltungs-, Ingenieur- und Rechtswissenschaften geforscht. Ein multidisziplinäres Konzept fördert die Entwicklung gemeinsamer Forschungsschwerpunkte. Darüber hinaus unterstützt die Hochschule Forschungsaktivitäten gezielt durch eine interne Forschungsförderung. Die HWR Berlin ist zudem Mitglied im Institut für angewandte Forschung Berlin e. V. (IFAF). Forschung

Vielfältige internationale Ausrichtung

Internationalität ist integrativer Bestandteil der Hochschulphilosophie und prägt die Bereiche Studium und Forschung. Die internationalen Netzwerke wachsen beständig. Gegenwärtig bestehen rund 150 aktive Partnerschaften mit Hochschulen auf fast allen Kontinenten. Darüber hinaus ist die HWR Berlin Mitglied im Hochschulverbund „Alliance for Excellence“ (UAS7). Der Zusammenschluss der sieben deutschen Hochschulen verpflichtet sich insbesondere der Qualität und Internationalität und dient dem Ausbau gemeinsamer Forschungsvorhaben sowie der Entwicklung gemeinsamer Forschungsstrategien. Internationales

Vermittelung praxisbezogener Kompetenzen

Studium und Lehre an der HWR Berlin sind anwendungs­orientiert und forschungsgeleitet. Sie stützen sich auf vielfältige moderne Lehr-und Lernmethoden, kontinuierliche Qualitätssicherung und -entwicklung sowie einen hohen Praxisbezug in Kooperation mit unseren Partnern in Wirtschaft, Verwaltung, Justiz, gemeinnützigen Organisationen und Verbänden. Diesen Praxisbezug bauen wir kontinuierlich aus.

Wir befähigen unsere Studierenden, aktiv, verantwortungsvoll und erfolgreich Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft zu übernehmen. Neben hervorragenden fachlichen Qualifikationen gehören für uns Dialogkompetenz, Teamfähigkeit, interkulturelles Verständnis, unternehmerisches Denken, Kreativität und Innovationsfähigkeit bei der Lösung von Problemen zu wichtigen Schlüsselkompetenzen, die wir für ein erfolgreiches Berufsleben vermitteln. Leitbild

Standort in der Metropole Berlin

Die HWR Berlin ist fest verankert in der weltoffenen Metropole Berlin. Die Stadt zählt weltweit zu den bedeutenden Wissenschaftsstandorten. Ihre Tradition ist von Namen wie Humboldt und Einstein, Virchow und Koch, Meitner und Planck geprägt. Ihre heutige Geltung auf dem Gebiet von Forschung und Lehre verdankt sie vier Universitäten, sieben Hochschulen, drei Kunsthochschulen, privaten Hochschulen und über 70 außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Rund 165.000 Studierende aus dem In- und Ausland lernen und leben in Berlin, das nicht zuletzt aufgrund seines unerschöpflichen kulturellen Angebots zu den beliebtesten Städten Europas zählt.